Green Lens Naturfotografie

. .

Auch mal im Winter lohnend: Nordskandinavien

Der Norden Skandinaviens gehört aufgrund der in weiten Teilen recht ursprünglichen Landschaft und der attraktiven Fauna vor allem im Frühjahr und zeitigem Sommer zu den populärsten Reisezielen für Naturfotografen. In den Wintermonaten sieht die Situation dann anders aus. Zu Unrecht, denn zumindest im Spätwinter, wenn die Helligkeitsphase bereits etwa 12 Stunden lang ist, bietet die noch flächendeckend verschneite Landschaft ein besonderes Naturerlebnis. Zudem besteht zu der Jahreszeit in manchen Jahren eine gute Chance den durch das Polarlicht meist grün beleuchteten Nachthimmel zu sehen – ohne Frage ein unvergleichliches Erlebnis. Die Anzahl der Vogelarten ist zu der Jahreszeit noch gering, dafür bieten sich in den Wäldern Chancen attraktive Arten wie Unglückshäher, Lapplandmeise oder Hakengimpel aus kurzer Distanz in winterlicher Landschaft zu fotografieren.

An den Küsten der Varngerhalbinsel sind Prachteider-, Eider- und Eisenten in ihren Brutkleidern garantiert. Die Vögel überwintern hier in den dank Golfstrom eisfreien Küstengewässern und sind auch regelmäßig in den Häfen anzutreffen. Im März sind sie schon in Balzstimmung, so dass neben klassischen Porträts auch Fotos nach dem Motto „Vögel und ihr Verhalten" möglich sind.

An den bereits stark frequentierten Vogelkolonien, vor allem auf der Insel Hornøya, können Trottel- und Dickschnabellummen, aber auch ins Prachtkleid mausernde Papageitaucher, im typisch weichen Licht des Nordskandinavischen Spätwinters abgelichtet werden.

Mit etwas Glück sitzt auch mal ein Gerfalke am Straßenrand. An den Stränden laufen die dort überwinternden, völlig furchtlosen Meerstrandläufer zwischen den Stativbeinen durch und an vielen Küstenabschnitten sind Scheckenten präsent.

Eine Spätwintereise ist aus fotografischer Sicht unbedingt empfehlenswert. Selbstverständlich ist sehr winterfeste Kleidung ein Muss und mitunter müssen hohe ISO-Einstellungen an der Kamera in Kauf genommen werden, dafür hat man die Fotoobjekte noch fast für sich alleine und freut sich am Ende der Tour schon auf eine sicherlich bald folgende in einem der nächsten Winter.

Text und Fotos: Stefan Pfützke

 

zurück zur Übericht

Kategorie

Alle

7022 Bilder

Bilder suchen: